Fuelinject

Moderner Sound, aggressive Riffs mit melodiösen Refrains, das Beste aus Thrash und Death Metal:

Dafür steht die Friedberger/Marburger Band "Fuelinject". Seit 2007 sind die Jungs schon aktiv. Seit 2014 wird die Band durch die Bifroest Event Agentur vertreten. 2015 werden sie das Ragnarock Open Air am Donnerstag eröffnen.

 

Fuelinject gibt es seit 2007 und spielte von Anfang an gerne live. Die Jungs aus dem Taunus begannen damals, geprägt durch eine große lokale Szenekultur, gemeinsam Metal zu spielen und entdeckten schnell ihre Leidenschaft für die harte Musik. Mit Shouter Peter ist 2008 auch ein Sänger gefunden worden, der die Band komplettieren sollte.

 

Die ersten GIGs brachten eine durchweg positive Resonanz und ermutigten die Band, trotz ihres schweren Stands als Metalband des härteren Kalibers in der etablierten Szene Fuß zu fassen und regelmäßig Auftritte zu spielen. Während der ersten Jahre war es immer ein Anliegen gewesen, sowohl live zu spielen, als auch die musikalische Entwicklung auf Tonträger festzuhalten und den Fans zugänglich zu machen. Das erste selbst gemachte Demo stand 2009 für den privaten Vertrieb in den Startlöchern und brachte der Band aufgrund der mäßigen Qualität kaum zusätzliche Aufmerksamkeit.

 

Im Jahr 2010 konnte Fuelinject dann erstmals ins Studio fahren um einen weiteren Song
professionell aufnehmen zu lassen. Das neue Material führte zu durchweg positiven Resonanzen in der heimischen Szene, nicht zuletzt auch deshalb, da die Band in Sachen Aggressivität und Technik die eigene Messlatte deutlich anheben konnte.

 

Mit dem 2011 erfolgten Wechsel am Schlagzeug konnten Fuelinject ihre eigenen Ansprüche an modernen Metal nochmals für sich neu definieren und die Gesamtqualität der Band erheblich steigern, was auch von Seiten der Fans mit großer Begeisterung aufgefasst wurde. Ende 2012 verließ Leadgitarrist und Bandmitgründer Valle aus beruflichen Gründen die Band, was zu einer kompletten Neudefinition von Fuelinject führen sollte! Fuelinject verlagerten den Proberaum nach Friedberg und strukturierten die Band neu: Peter übernahm die Rhythmus-Gitarre und weiterhin die Leadvocals, Gregor die Lead-Gitarre und die (neu dazugekommenen) Backing-Vocals.

 

Neuerdings nur noch zu viert überlegte man wie es weitergehen sollte... Der Umzug und Besetzungswechsel wirkten sich jedoch unglaublich positiv auf die gesamte Band aus. In der zwangsläufigen Pause wurde es zwar ruhig um die Band, doch arbeiteten sie hart an komplett neuem Material und ließen das alte Fuelinject hinter sich! Es entstanden neue dynamische Songs mit wesentlich härterem Sound, die eine deutliche Tendenz in Richtung Melodic-Death-Thrash aufweisen.

 

Im Frühjahr 2013 spielte Fuelinject dann wieder live in neuer Besetzung und mit neuen Songs. Es folgte ein insgesamt sechsmonatiger Aufenthalt im Red-Floor-Music Tonstudio (Wehrheim) um die nach dem Jahr ihrer Veröffentlichung betitelte EP „MMXIII“ aufzunehmen. Mit fünf frischen Songs am Start konnten Fuelinject ihr Können erneut unter Beweis stellen. (Release der Platte war am 23.08.2013 im Altanspacher Jugendzentrum).

 

2014 begeisterte Fuelinject unter anderem auf dem Marburger Musikfestival MaNo und auf dem „Sommerschein Open Air“ in Hofheim bei Frankfurt. Des Weiteren freuen sich Fuelinject seit 2014 auf eine Zusammenarbeit mit der Marburger Booking Agentur „Bifroest Events Agency“, durch die Fuelinject künftig vertreten werden.


Facebook: www.facebook.com/fuelinjectofficial