Ahab

Die Tiefen des Meeres verschlingen in diesem Jahr das Ragnarock Open Air! Die "Nautik Doomer" von AHAB gehen mit an Bord. Benannt nach dem berüchtigten Kapitän Ahab in Herman Melvilles Moby Dick entern AHAB seit 2004 die Bühnen der Welt. Aus der Band Midnattsols wurde dieses mächtige Flaggschiff der deutschen Doom Metal Szene. Nach der Demo "The Oath" (2005) entstand das erste Konzeptalbum rund um den Roman Moby Dick. Auf der zweiten Platte "The Divinity of Oceans" (2009) geht es thematisch um eine Interpretation der Geschichte des Walfangschiffes Essex, das 1820 von einem Pottwal versenkt wurde. Und auch auf dem dritten Album "The Giant" (2012) befasst sich die Band mit dem Thema Seefahrt. Diesmal geht es um Edgar Allan Poes Roman "Der Bericht des Arthur Gordon Pym". Ein neues Album ist für Herbst 2015 geplant.

Musikalisch werden alle Register gezogen, der Sound ist tief, dunkel, schwer und depressiv. Die Atmosphäre gepaart mit dem Gesang und dem anspruchsvollem lyrischen Konzept der Band, hinterlässt sofort emotionale Spuren und erzeugt Bilder im Kopf. Ein weiteres Highlight auf dem Ragnarock 2015.